Umwelt & Recycling

Unse­re Auf­lö­se­fahr­zeu­ge sind auf der Basis der neus­ten Model­le von Mer­ce­des Benz auf­ge­baut und erfül­len selbst­ver­ständ­lich die aktu­el­le Euro 6 Abgas­norm.

Der Ver­nich­tungs­pro­zess im Auf­lö­ser erfolgt ledig­lich mit Was­ser in einem phy­si­ka­li­schen Pro­zess, es wer­den kei­ne che­mi­schen Zusät­ze ver­wen­det. Die ent­ste­hen­de Papier­fa­ser­sus­pen­si­on ist daher in kei­ner Wei­se umwelt­ge­fähr­dend.

Die Anla­ge auf dem Auf­lö­se­fahr­zeug wird über den Neben­an­trieb mit hydrau­li­scher Ener­gie ver­sorgt, daher muss der Motor wäh­rend des gesam­ten Ver­nich­tungs­pro­zes­ses bei tiefst mög­li­cher Tou­ren­zahl von 850 U/min. lau­fen. Der Lärm­pe­gel bewegt sich um 65 Dezi­bel, es sind aber kei­ne höhe­re Dreh­zah­len „Auf­heu­ler“ not­wen­dig, wie man sie von Müll­press­fahr­zeu­gen oder ähn­li­chen mobi­len Anwen­dun­gen her kennt. Abge­se­hen von den Geräu­schen fal­len kei­ner­lei Emis­sio­nen wie Staub etc. an.

Da die durch den Ver­nich­tungs­pro­zess ent­ste­hen­de Papier­fa­ser­mas­se bereits teil­wei­se von Tin­te und Dru­cker­far­ben befreit ist und auch metal­li­sche Stör­stof­fe aus­sor­tiert wer­den, stellt sie ein her­vor­ra­gen­des Roh­ma­te­ri­al für das Papier­re­cy­cling dar. Unse­re Papier­fa­ser­mas­se wird voll­stän­dig in der Schweiz zu neu­em Papier ver­ar­bei­tet.